Das Mauritiuskreuz in Morschweiler

Das Mauritiuskreuz steht am Ende des Morschweiler Weges, auf einem kleinen freien Platz, bei der Einmündung in die Mauritiusstraße. Dort stand früher eine Kapelle. Das Kreuz wurde im Jahre 1915 vom Herrn Pastor Steinmetz zur Erinnerung an die Mauritiuskapelle errichtet. Rund um das Kreuz stehen vier Steinsäulen. Das Mauritiuskirchlein war schon alt und zerfallen, als zur Zeit Napoleons die Morschweilerer es erneuern wollten.

(Das Foto zeigt die Segnung des Kreuzes anlässlich der Mauritiuskirmes am 22.09. jeden Jahres)

Da aber zu dieser Zeit unserer Heimat von den französischen Truppen besetzt war und das Lands unter französischer Verwaltung stand, mußte die Genehmigung zu diesem Vorhaben bei der französischen Behörde erbeten werden. Die fremde Besatzungsmacht verweigerte die Bauerlaubnis und es dauerte nicht lange, da fiel das Kirchlein in einer Sturmnacht gänzlich zusammen. Es wurde nicht mehr aufgebaut, da in Georgsweiler noch eine weitere Kapelle stand. Das Mauritiuskreuz ist eine Nachbildung des Trierer Marktkreuzes.







Gottesdienste 

Die Termine der Gottesdienste können dem aktuellen Pfarrbrief und den Aushängen entnom-men werden. Durch die Zu- sammenlegung der Pfarrge-meinden ist hierfür das Zentrale Büro in Ulmen zuständig.

Kontakt siehe unten.

Kontakt

Zentrales Pfarrbüro Ulmen

Sie erreichen uns telefonisch unter: 02676 / 951070

per E-Mail: info@kirche-ulmen.de

Unsere Adresse lautet:
In der Lay 2, 56766 Ulmen


Öffnungszeiten:


Mo 09:00 - 11:00, 15:00 - 18:00
Di  09:00 - 11:00, 15:00 - 17:00
Mi  09:00 - 11:00, 15:00 - 16:00
Do 11:00 - 12:00, 15:00 - 18:00
Fr  09:00 - 11:00 Uhr